Hyundai transformiert sein Sprachtraining

Die Hyundai Motor Company ist ein südkoreanischer Automobilhersteller mit Hauptsitz in Seoul, Südkorea. Das 1967 gegründete Unternehmen umfasst Hyundai, Kia Motors (32,8 prozentige Tochtergesellschaft) und Genesis Motors (100 prozentige Tochter).

Hyundai betreibt die weltgrößte, integrierte Automobilmanufaktur in Uslan, Südkorea, die eine jährliche Produktionskapazität von 1,6 Millionen Einheiten besitzt. Das Unternehmen beschäftigt mehr als

75.000 Mitarbeiter weltweit. Hyundai Wagen werden in 193 Ländern über etwa 5000 Autohändler und Showrooms verkauft.

Hyundai expandierte 1992 als „Hyundai Distribución de Automóviles“ nach Spanien und wurde 2009 zu „Hyundai Motor Spanien.“

Englische Sprachkenntnisse: eine strategische Priorität

Englische Sprachkompetenz erkennt man bei Hyundai Motor Spanien als eine Unternehmenspriorität. Für die in Korea basierte, multinationale Organisation, die auf der ganzen Welt vertreten ist, ist Englisch die offizielle Firmensprache. Eine Bandbreite von Interaktionen, sei es Meetings mit koreanischen Kollegen oder interne E-Mails, machen Englisch ganz natürlich zur Kommunikationssprache. Aufgrund dessen ist es für alle Angestellten unabdingbar, mehr oder weniger fließend Englisch zu sprechen.

Das traditionelle Sprachlernprogramm mittels Präsenztraining, das seit vielen Jahren existierte, erwies sich als wenig zufriedenstellend, zeigte geringe Beteiligung und unmotivierte Mitarbeiter. Nach einer sorgfältigen internen Analyse entschied das Personalteam bei Hyundai, dass ein neuer Ansatz benötigt wurde.

Learnlight bekam den Zuspruch und wurde damit beauftragt, ein neues Sprachlernprogramm zu entwickeln, mit den folgenden Zielsetzungen:

  1. Erhöhte Lernbeteiligung
  2. Verbesserung der englischen Fremdsprachenkompetenz
  3. Anbieten flexiblerer Trainingsprogramme
  4. Präsentieren eines innovativen Lernansatzes
  5. Demonstration eines klar nachweisbaren Return-of-Investment

Ein neuer Ansatz für Sprachtraining

Ein Sprachlernprogram für Unternehmen muss die strategischen Bedürfnisse einer Organisation ebenso wie die Bedürfnisse eines jeden Angestellten erfüllen. Es ist keine Seltenheit, dass Firmen unnötig Geld an neue Lerninitiativen verschwenden, ohne Lernziele und messbare Ergebnisse klar zu definieren.

Dies stellte eine Herausforderung für Hyundai dar, als man sich dort entschied die Sprachlernprogramme zu transformieren. Das vorangegangene Programm war ausschließliches Präsenztraining, aber „die Leute lernten nichts“, kommentierte Sonia Jadraque, Personalleiterin von Hyundai Motor Spanien. Die Präsenztrainingssitzungen verfolgten eine traditionelle Lernmethodik. Hyundai-Mitarbeiter fühlten sich demotiviert, da sie weder ihre Sprachkenntnisse verbesserten noch die gewünschten Lernziele erreichten.

Hyundai ist bekannt für seinen Anspruch an Innovation und seine automobile Spitzentechnologie. Das gleiche Innovationsstreben besitzt das Unternehmen bei seinen Trainingsprogrammen, ganz gleich welcher Disziplin, indem es die neuesten Trends und Denkweisen hinsichtlich Firmenlernprogrammen adoptiert. Learnlight als seinen neuen Partner für Sprachlernprogramme zu wählen, ermöglichte es Hyundai sein Sprachtraining zu digitalisieren und ein virtuelles Blended Learning Programm zu implementieren. Das Personalteam von Hyundai sah voraus, dass ein Wandel dieses Ausmaßes natürlicherweise auf einigen Widerstand stoßen würde, und vertraute auf Learnlights Hilfe beim Navigieren durch das schwierige Fahrwasser der Umstellung.

Herausforderungen bei Hyundai

Die maßgeblichen Herausforderung an Learnlight zu Beginn des Projekts können folgendermaßen zusammengefasst werden:

  • Design und Implementierung eines neuen, virtuellen Sprachlernprogramms
  • Verbesserung des Lernengagements
  • Unterstützung des Personalteams von Hyundai Motor Spanien beim erfolgreichen Launch eines virtuellen Programms sowie der Umstellung der Hyundai Lerner weg vom Präsenztraining.
  • Demonstration eines messbaren Return-of-Investment

Lösungen bei Hyundai

Hyundai Motor Spanien und Learnlight arbeiteten gemeinsam am Design eines Pilotenprogramms für eine kleine Zielgruppe von Angestellten

Dies ermöglichte dem Hyundai-Learnlight Team den Erfolg und die Akzeptanz der Learnlight Trainingsplattform zu analysieren, ebenso wie die Anpassung der Lerninhalte an die Bedürfnisse Hyundais und das individuelle Feedback der Teilnehmer in der Pilotgruppe. Die erfolgreiche Bilanz des Pilotprogramms zog den Launch der virtuellen Blended Learning Programme für Hyundai Motor Spanien gesamt nach sich.

Das neue Hyundai Blended Learning Programm war zudem so gestaltet, dass diejenigen Angestellten, die weiterhin Präenztraining wünschten, von Learnlights innovativer Trainingsplattform und „Flipped Classroom“ Methode profitieren konnten.

Die Strategie zur Kommunikation des neuen Programms sowie zur Förderung der Beteiligung waren wesentlicher Bestandteil der erfolgreichen Implementierung. Learnlight und Hyundai arbeiteten gemeinsam daran, den Wandel der Lernansätze zu vollziehen. Beide Teams arbeiteten Hand in Hand am Kommunikationsplan, der mit dem Launch des neuen Learnlight Services einherging.

Wesentliche Elemente dieses Plans waren unter anderem:

  • Die erste Präsentation des virtuellen Lernprogramms
  • Ein Test des linguistischen Kenntnisstands alle Lerner
  • Ein Webinar sowie eine Q&A Runde, um die wesentlichen Features des Programms vorzustellen
  • Informative Videos, die die Hauptvorteile des neuen Programms demonstrierten

Hyundais Weiterbildungspolitik stellt sicher, dass alle Angestellten ihre Englischkenntnisse ausbauen können. Der Schlüssel zum Erfolg dieses Programms war die individuelle Anpassung eines jeden Programms auf die spezifischen funktionalen und linguistischen Bedürfnisse eines jeden Angestellten sowie deren Rolle innerhalb der Organisation. Programme beinhalteten diverse Themen, von der Präsentationssprache zu positionsspezifischen Programmen für Angestellte in Finanzwesen und Marketing.

Hyundais Ergebnisse

Die Implementierung eines neuen, virtuellen Blended Learning Programms bei Hyundai Motor Spanien hatte deutliche Auswirkungen. Anfängliche Bedenken vom Präsenztraining auf virtuellen Unterricht überzugehen wurden schnell beseitigt, da die Angestellten erhebliche Flexibilität und Vorteile in dem neuen, innovativen Ansatz sahen.

Wo sich die vorherigen Präsenzprogramme als erfolglos erwiesen und die Lerner demotiviert hatten, ließ sich mit den neuen Learnlight Programmen eine deutliche Zunahme der Lernbeteiligung feststellen, die Kombination der Learnlight-Plattform mit hervorragenden virtuellen Trainern sorgte für Rekorde in Motivation und Lernfortschritten.

Die Learnlight-Plattform, die die Mitarbeiter von Hyundai Motor Spanien verwenden, ist nach Worten von Sonia Jadraque „sehr fesselnd“.

„Diejenigen [Angestellten], die entschlossen sind und wirklich lernen wollen, haben jederzeit ein Tool mit großartigen Ressourcen verfügbar, das sich sehr gut ihren individuellen Bedürfnissen anpasst. Einige Angestellten haben ihr Trainingspensum sogar erheblich gesteigert. Wir haben dank der virtuellen Sitzungen zudem große Fortschritte in verbaler Kommunikation und verbalem Verständnis bemerkt.“

Aufgrund ihrer Erfahrung mit dem Managen des Wandlungsprozesses hat Frau Jadraque gelernt: bei Sprachlernprogrammen muss der erste Schritt immer darin bestehen die Bedürfnisse der Organisation sowie der Lerner zu identifizieren und aufeinander abzustimmen.

„Es muss eine interne Kommunikation stattfinden, um die Vorteile und zu erwartenden Ergebnisse des Trainingsprogramms klarzumachen. Die korrekte Implementierung ist ebenso notwendig wie ein Performance- Check und das Setzen klarer wie auch flexibler Ziele. Und natürlich, den richtigen Anbieter zu finden. Wir können für uns sagen, seitdem wir mit Learnlight zusammenarbeiten, waren sowohl deren Qualitäts-Standards bei den Produkten wie auch der Kundenservice sehr gut.“

Was Kunden sagen

Sind Sie bereit?

Machen Sie mit Ihrem Unternehmen noch heute den ersten Schritt zum transformativen Lernen. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrer Reise zu begleiten.