Arenalingua ist jetzt ein Teil der Learnlight Familie. Erfahren sie mehr

Datenschutz-bestimmungen

Mit dieser Datenschutzrichtlinie möchten wir Sie ausführlich darüber informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und Ihre Privatsphäre und die Sicherheit der uns von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen gewährleisten.

Wer verarbeitet Ihre Daten? 

Die über diese Website erhobenen personenbezogenen Daten werden von LEARNLIGHT SOFTWARE S.L.U (im Folgenden „LEARNLIGHT“) als Betreiber der Website verarbeitet.

Die von den Bewerberinnen und Bewerbern erhobenen personenbezogenen Daten werden gemäß den spezifischen Einstellungserfordernissen desjenigen Unternehmens innerhalb des unter Punkt 1 des rechtlichen Hinweises aufgeführten Konzerns verarbeitet, für welches das Auswahlverfahren durchgeführt wird.

Bei Fragen zu Datenschutzangelegenheiten kontaktieren Sie bitte:

·        Adresse: Calle de las Huertas, 11, 28012 Madrid

·        E-Mail: privacy@learnlight.com

·        Telefon: +34 935 107 287

Bitte verwenden Sie die oben angegebene E-Mail-Adresse ausschließlich für Angelegenheiten im Zusammenhang mit der DSGVO.

Support für Lernende: Wenn Sie als Lernende weitere Unterstützung benötigen, schreiben Sie bitte an help@learnlight.com oder wenden Sie sich an den in der Begrüßungs-E-Mail angegebenen Projektmanager.

Soweit Sie Nutzerin oder Nutzer dieser Website sind, weisen wir Sie freundlich darauf hin, dass alle personenbezogenen Daten, die Sie über diese Website zur Verfügung stellen, sei es durch Ausfüllen eines Formulars, per E-Mail oder auf andere Weise, gemäß dieser Datenschutzrichtlinie verarbeitet werden.

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die erfassten Daten werden für folgende Zwecke verwendet:

  1. Erbringung sowie Abrechnung und Bezahlung von Dienstleistungen gegenüber unseren Kundinnen und Kunden. Dass Sie als Kundin oder Kunde die diesem Zweck dienenden Daten eben für diesen Zweck bereitstellen, ist obligatorisch, da der Vertrag andernfalls nicht erfüllt werden kann.
  2. Inanspruchnahme sowie Abrechnung und Bezahlung von Dienstleistungen im Verhältnis zu unseren Lieferanten. Dass Lieferanten uns ihre Daten für diesen Zweck bereitstellen, ist hierfür zwingend erforderlich, da ansonsten der Vertrag nicht erfüllt werden kann.
  3. Beantwortung etwaiger Anfragen, Vorschläge und Beschwerden, Kontaktaufnahme mit dem Absender, Beantwortung der Anfrage oder des Anliegens und anschließendes Follow-Up. Die Bereitstellung der Daten zu diesem Zweck ist freiwillig, jedoch Voraussetzung dafür, dass die Anfrage, Nachfrage oder Beschwerde beantwortet werden kann. Insofern ist die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke erforderlich, wenn wir diese Anfragen bearbeiten können sollen.
  4. Elektronischer oder auf andere Weise erfolgender Versand von Werbung zu von LEARNLIGHT angebotenen bzw. organisierten Dienstleistungen bzw. Veranstaltungen. Sofern Sie unser Kunde oder unsere Kundin sind, senden wir Ihnen diese Mitteilungen zu, es sei denn, Sie haben uns gegenüber den gegenteiligen Wunsch bekundet, indem Sie bei der Übermittlung Ihrer Daten das entsprechende Kästchen angekreuzt oder uns Ihren Wunsch später auf beliebigem Wege mitgeteilt haben. Solange Sie keinerlei Produkte oder Dienstleistungen von uns erworben haben, senden wir Ihnen hingegen keinerlei Werbung zu, es sei denn, Sie erteilen uns ausdrücklich die Genehmigung dazu. Diese Genehmigung ist freiwillig, und ihre Verweigerung führt lediglich dazu, dass Sie keine unsere Produkte und Dienstleistungen betreffende Werbung erhalten. Im Zusammenhang mit dem Versand dieser Mitteilungen können wir die bereitgestellten Daten zur Erstellung von Geschäftsprofilen nutzen, um Ihnen nur diejenigen Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die Ihren Interessen am ehesten entsprechen.
  5. Sofern Sie uns Ihren Lebenslauf gesendet haben, verarbeiten wir diesen, um Informationen über Personen zu erhalten, die bei uns ein Praktikum absolvieren und/oder arbeiten möchten, und die entsprechenden Personalauswahlverfahren durchführen zu können.
  6. Sofern Sie sich mit uns in sozialen Netzwerken verbinden, verwenden wir Ihre Daten, um Sie über diese Kanäle über unsere Aktivitäten und Werbeaktionen auf dem Laufenden zu halten. Die Bereitstellung der Daten zu diesem Zweck ist freiwillig, jedoch Voraussetzung dafür, dass Sie sich in dem entsprechenden sozialen Netzwerk mit uns verbinden oder uns dort folgen können. Bei den zu diesem Zweck verarbeiteten Daten handelt es sich um Daten, aufgrund derer Sie identifizierbar sind.

Nutzerinnen und Nutzer der Learnlight-Plattform finden weitere Informationen unter https://www.learnlight.com/en/learnlight-platform-privacy-policy/

Auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten?

Die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Kunden- und Lieferantendaten ist die Vertragserfüllung.

Wenn wir unseren Kundinnen und Kunden vorausschauend unsere Produkte und Dienstleistungen anbieten, beruht dies auf dem berechtigten Geschäftsinteresse, ihnen nach ihrer ersten Kaufentscheidung weitere Produkte und Dienstleistungen anbieten und so ihre Bindung an unser Unternehmen erreichen zu können. Dieses berechtigte Interesse wird durch die geltenden gesetzlichen Vorschriften (Datenschutzgrundverordnung) anerkannt, welche die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Rechtsgrundlage zu Zwecken des Direktmarketings ausdrücklich erlauben. Wir erinnern jedoch daran, dass Sie das Recht haben, der Verarbeitung Ihrer Daten mit den in dieser Klausel genannten Mitteln zu widersprechen.

Sofern wir Personen, die zwar Interesse bekundet haben, aber nicht unsere Kunden geworden sind, vorausschauend Produkte und Dienstleistungen anbieten, beruht dies auf der Zustimmung der Interessenten. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dies andere Folgen als die Einstellung der Werbung nach sich zöge oder die zuvor erfolgte Datenverarbeitung davon betroffen wäre.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Beantwortung Ihrer Informationsanfragen, Anträge, Nachfragen und Forderungen beruht auf der Zustimmung der interessierten Partei. Diese Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der zuvor durchgeführten Verarbeitung berührt wird.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Lebensläufen, die Sie uns zusenden oder die wir von Stellenbörsen für ein bestimmtes laufendes Personalauswahlverfahren erhalten, ist das Bestehen einer vorvertraglichen Beziehung. Darüber hinaus dürfen bei Vorstellungsgesprächen oder in Auswahlverfahren weitere Daten erfasst werden, deren Verarbeitung auf derselben Grundlage beruht.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der in Ihrem Lebenslauf enthaltenen Daten ist, sofern Sie uns gebeten haben, diesen nach einem Auswahlverfahren zu speichern, oder wenn Sie uns diesen spontan zugesandt haben, Ihre Einwilligung, die jederzeit widerrufen werden kann. Allerdings bewirkt der Widerruf nicht, dass die zuvor erfolgte Datenverarbeitung ihre Rechtmäßigkeit verliert.

Die über soziale Netzwerke bereitgestellten Daten werden auf der Rechtsgrundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet, die jederzeit widerrufen werden kann, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der zuvor erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Es werden die Datenkategorien verarbeitet, die jeweils in dem Formular oder Vertrag, mit dem Sie uns Ihre Daten zur Verfügung stellen, verlangt werden. Darüber hinaus weist LEARNLIGHT die Nutzerinnen und Nutzer darauf hin, dass es Events, Werbeaktionen und sonstige Werbung möglicherweise über die Auftritte in den sozialen Medien veröffentlicht und dass Nutzerinnen und Nutzer, die LEARNLIGHT dort als „Freund“ hinzufügen oder „Follower“ von LEARNLIGHT werden, damit automatisch ihr Einverständnis zum Erhalt jener Informationen erklären. Entscheiden sich solche Nutzerinnen und Nutzer anschließend, dass sie in ihren Social-Media-Profilen doch keine Informationen mehr von LEARNLIGHT erhalten möchten, können sie dies nur abstellen, indem sie LEARNLIGHT auf den entsprechenden Social-Media-Seiten nicht mehr „folgen“ oder „entfreunden“.

Werden über diese Website Daten von Dritten bereitgestellt, so übernimmt die Person, welche die Daten bereitstellt, die Verantwortung dafür, dass sie zuvor deren Einverständnis eingeholt und sie über alle in Artikel 14 der Datenschutzgrundverordnung genannten Punkte informiert hat.

Wer erhält Zugang zu Ihren Daten?

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, außer, in den gesetzlich vorgesehenen Fällen und zu den gesetzlich festgelegten Zwecken, an die zuständigen Behörden einschließlich Richter und Gerichte. Zudem dürfen die Daten an die in Punkt 1 des rechtlichen Hinweises aufgeführten Tochtergesellschaften der Learnlight-Gruppe weitergegeben werden.

Dies dient der zentralisierten Steuerung unserer Aktivitäten und der Erfüllung interner Verwaltungszwecke.

Wo speichert Learnlight diese Daten?

Learnlight speichert seine Daten in den folgenden Hochsicherheitsdatenzentren:

– Amazon Web Services Germany GmbH, Domagkstraße 28, 80807 München

Bitte beachten Sie, dass diese externen Dienstleister keine Daten verarbeiten, sondern lediglich Hosting-Dienste anbieten und ihren Sitz im Europäischen Wirtschaftsraum haben.

Findet eine Übertragung der Daten in andere Länder statt?

Die Daten werden möglicherweise nach Serbien, Mexiko oder in die USA übermittelt, da sich in diesen Ländern Niederlassungen unseres Unternehmens befinden, in denen wir Mitarbeitende beschäftigen, die für verschiedene Prozesse Zugang zu den betreffenden Daten benötigen. Diese Weitergabe wird durch Standardvertragsklauseln geregelt, denen sie unterliegt. Möchten Sie ein Exemplar dieser Klauseln erhalten, schreiben Sie bitte an privacy@learnlight.com.

Welche Rechte haben Sie, wenn Sie uns Ihre Daten zur Verfügung stellen?

Jede Person hat das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Die betroffenen Personen haben das Recht auf Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten und gegebenenfalls die Löschung ihrer personenbezogenen Daten, etwa wenn diese Daten für die Zwecke, für die sie erfasst wurden, nicht mehr benötigt werden.

Zur Ausübung aller genannten Rechte können die am Anfang dieser Datenschutzrichtlinie angegebenen Kontaktinformationen genutzt werden. Im Falle einer Verletzung Ihrer Rechte, insbesondere wenn Sie keine zufriedenstellende Antwort erhalten haben, können Sie eine Beschwerde bei der spanischen Datenschutzbehörde (Kontaktinformationen unter www.aepd.es) oder einer anderen zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen. Bei den genannten Organisationen erhalten Sie auch weitere Informationen über Ihre Rechte.

Welche Verantwortung haben Sie für Ihre persönlichen Daten?

Die betroffene Person ist allein für die Richtigkeit der bereitgestellten Daten verantwortlich, weshalb LEARNLIGHT sich das Recht vorbehält, den Zugang zur Plattform zu sperren, falls die angegebenen Daten unwahr oder ungenau sind, unbeschadet der rechtlichen Schritte, die LEARNLIGHT zur Verteidigung seiner Interessen für angemessen hält. LEARNLIGHT ist zudem nicht verpflichtet, die Identität von Nutzerinnen und Nutzern oder die Richtigkeit, Gültigkeit, Vollständigkeit und/oder Authentizität der Angaben, die Nutzerinnen und Nutzer über sich selbst oder andere Nutzerinnen und Nutzer machen, zu überprüfen, und tut dies auch nicht. Es obliegt daher dem Nutzer oder der Nutzerin, LEARNLIGHT über jede Änderung der zuvor angegebenen Daten zu informieren und die alleinige Verantwortung für die Richtigkeit der Daten zu tragen.

Welche Maßnahmen werden hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten getroffen?

LEARNLIGHT garantiert die Sicherheit und Vertraulichkeit aller uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten. LEARNLIGHT hat daher, gemäß den geltenden Vorschriften, die notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um eine Änderung, einen Verlust, eine unbefugte Verarbeitung oder einen unbefugten Zugriff auf Ihre Daten zu verhindern.

Wie lang werden Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten so lange, wie dies zur Erfüllung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder im Zusammenhang mit aus ihrer Nutzung entstandenen Haftungen erforderlich ist.

Zur Kunden- und Lieferantenverwaltung, Rechnungsstellung und der Eintreibung von Forderungen speichern wir die Daten für die Dauer des Vertrages. Nach Beendigung der Geschäftsbeziehung dürfen wir die Daten nur noch so lange aufbewahren, wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist und bis etwaige Verbindlichkeiten erloschen sind.

Die für die Zusendung von Werbung verwendeten Daten werden so lange gespeichert, bis Sie die Löschung beantragen oder der Zusendung widersprechen.

Bei potenziellen Kunden, die unsere Dienste dann doch nicht in Anspruch nehmen und die keine Werbung wünschen, löschen wir die Daten, sobald feststeht, dass kein Vertrag zustande kommt, es sei denn, es bestehen potenzielle Verbindlichkeiten.

Daten im Zusammenhang mit Anfragen, Nachforschungen, Rückfragen oder Beschwerden werden bis zu deren Erledigung gespeichert und dann ein Jahr lang archiviert, es sei denn, Sie beantragen eine frühere Löschung.

Die von den Bewerberinnen und Bewerbern während eines Auswahlverfahrens zur Verfügung gestellten Daten werden bis zum Abschluss des Verfahrens aufbewahrt und dann gelöscht, es sei denn, der betreffende Bewerber oder die betreffende Bewerberin wird ausgewählt. In diesem Fall werden sie in seiner oder ihrer Personalakte gespeichert. Wird ein Bewerber nicht ausgewählt, kann der Lebenslauf auf ausdrücklichen Wunsch für künftige Auswahlverfahren aufbewahrt werden. Im letztgenannten Fall sowie wenn Sie uns freiwillig Ihren Lebenslauf für künftige Auswahlverfahren zur Verfügung stellen, werden die Daten für maximal ein Jahr nach der letzten Aktualisierung gespeichert.

Daten aus sozialen Medien werden so lange gespeichert, wie Sie unser „Freund“ oder „Follower“ auf der Plattform bleiben.