31 Oktober 2023

Learnlight Empowerment Method™: So werden aus Ihren Mitarbeitenden Meister der Kommunikation

Empowerment Method / Flipped Classroom

In einer Arbeitswelt, die heutzutage grenzenlos und in hohem Maße virtuell ist, werden multikulturelle Teams zur Normalität. Bis zu 62 % der Beschäftigten geben an, mit Kollegen aus drei oder mehr verschiedenen Kulturen zusammenzuarbeiten. Besorgniserregend – wenn auch nicht überraschend – ist die Tatsache, dass ganze 86 % der Beschäftigten Misserfolge am Arbeitsplatz heute unter anderem auf ineffiziente Kommunikation zurückführen.

Kommunikationskompetenzen sind heute unerlässlich. Dabei geht es nicht nur um Sprachkenntnisse, um sich fließend ausdrücken zu können, oder um kulturelle Kompetenzen, um Integration und Zusammenarbeit zu praktizieren, oder um soziale Kompetenzen wie Empathie, Mitgefühl und Inspiration. Es geht um eine Kombination aus allen dreien. Wir müssen Kommunikation umfassend beherrschen bzw. das entwickeln, was wir als kommunikationsbeherrschung bezeichnen.

Anlässlich unseres 16-jährigen Bestehens verraten wir Ihnen unser Geheimrezept, wie wir Lernende dabei unterstützen: Die Learnlight Empowerment Method™. Aber zunächst sollten wir ein paar Begriffe verdeutlichen.

Was bedeutet umfassend beherrschen?

Das Oxford Dictionary definiert den englischen Begriff „mastery“ als „umfangreiches Wissen oder Verständnis von einer Sache“. Eine spielerische Erfahrung, die nahezu ausschließlich auf Versuch und Irrtum, also auf passivem Lernen, basiert, führt nicht zu einer bewussten Anwendung von Kompetenzen, auch wenn uns viele gängige Sprach-Apps genau dies weismachen wollen.

Stattdessen ist aktives Lernen erforderlich, um etwas wirklich zu beherrschen. Dieses Lernen erfolgt absichtsvoll und kann dennoch unbewusst angewandt werden. Wenn es verstanden und regelmäßig praktiziert wird, befähigt es die Lernenden zu dieser neuen Kompetenz. Aus Kommunikationskompetenzen, die auf diese Weise vermittelt werden, entwickeln sich auch emotionale und kulturelle Intelligenz – wir wissen dann nicht nur, was wir tun sollen, sondern auch warum wir es tun. Die Chancen stehen gut, dass Lernende, die sich solche Kompetenzen auf diese Weise aneignen, sich auch zu besonders guten Führungspersönlichkeiten entwickeln, da sie die vermittelten Kompetenzen sinnvoll anwenden und auch anderen dabei helfen.

Wie gelingt es, Kommunikation umfassend zu beherrschen?

Einige Kompetenzen gehen mit einem höheren Erklärungsbedarf (theoretisches Wissen) einher, während andere mehr aktives Üben (praktische Anwendung) erfordern. Im Falle von Kommunikation handelt es sich um eine komplexe Mischung aus beidem – die Regeln der Kommunikation müssen verstanden und korrekt angewandt werden können. Hinzu kommt die Fähigkeit zu wissen, wann und warum man besagte Kenntnisse in der jeweiligen Situation anwenden sollte. Das aktive Erlernen von Kommunikationskompetenzen, die alle drei Dimensionen angemessen umfassen, stellt eine entscheidende Voraussetzung dafür dar, dass diese Kompetenzen auf jeder Ebene effektiv eingesetzt werden können.

Bei Learnlight arbeiten wir mit einem Flipped Classroom-Ansatz sowie dem Konzept Blended Learning, um Kommunikationskompetenzen zu vermitteln – mit virtuellem Lernen im eigenen Tempo und von Trainern angeleitetem Unterricht. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass die Lernenden die Kombination von Wissen erwerben, die sie für ihren Erfolg benötigen, und zwar durch geeignete – und leicht zugängliche – Unterrichtsformate, die sie Schritt für Schritt begleiten.

Die Learnlight Empowerment Method™

Unsere Learnlight Empowerment Method™ – das Herzstück unserer preisgekrönten Plattform – beschreibt den Prozess, wie in fünf einfachen Schritten erlernt werden kann, Kommunikation umfassend zu beherrschen:

Da Kommunikationskompetenzen häufig eine Kombination aus Theorie und Praxis sind, ist es wichtig, die Lernenden zunächst bei den Konzepten zu unterstützen, die sie bereits kennen, um ihr Vorwissen zu aktivieren. Das hilft ihnen, sich auf den Lernprozess einzulassen.

Am Anfang des Lernprozesses bei Learnlight steht eine ehrliche Selbsteinschätzung der aktuellen Fähigkeiten und Grenzen Lernenden. Wir erkennen, was der Person besonders gut gelingt und wo die Herausforderungen liegen und entwickeln daraus allgemeine Prinzipien bezüglich der Kompetenzen. Bei diesem Prozess werden die Lernenden aus ihrer Komfortzone herausgeholt und zu einer aktiven Haltung gegenüber dem Lernen motiviert.

Bei Learnlight erreichen wir dies durch:

  • Wissensüberprüfung  So ist es etwa üblich, die Lernenden zu bitten, an Umfragen teilzunehmen, um ihnen zu helfen, das Gelernte mit vertrauten und/oder interessanten Situationen zu assoziieren. Auf diese Weise werden bereits vorhandene Kenntnisse der Lernenden aktiviert und Neugierde und Erkundungssinn geweckt.
  • Entdeckungsaktivitäten  Basierend auf den jeweiligen Ausgangssituationen und Kenntnissen der Lernenden, die wir anhand der Wissensüberprüfung ermitteln, empfehlen wir weitere Lektüre und Aktivitäten, um sie mit den Ressourcen der Plattform, wie z. B. unseren Magazinen, vertraut zu machen – für die Unternehmen auf Wunsch Inhalte bereitstellen können, um den Lernprozess mit ihren Zielen zu kombinieren.
  • Direktes Feedback – Die Lernenden werden nicht nur darüber informiert, ob sie die Aufgaben richtig oder falsch gelöst haben, sondern sie erhalten auch eine Erklärung, warum dies der Fall ist, sodass das erworbene Wissen gut verstanden wird.

Auf diese Weise bildet die Expositionsphase den Grundstock an Bewusstsein für die Lernenden. Sie versetzt die Lernenden in die Lage, den Rahmen ihres persönlichen Wachstums auszuloten, sodass sie bereit für eine individuellere Unterstützung sind, während sie tiefer in die Übungen einsteigen.

Bei Kommunikationskompetenzen geht es nicht immer um richtige oder falsche Antworten, sondern vielmehr darum, andere Sichtweisen zu verstehen. Es handelt sich um ein komplexes Weiterentwickeln, das von den Lernenden verlangt, dass sie offen dafür sind, bereits bestehende Vorurteile zu überwinden.

Learnlight vermittelt den Lernenden Tools und Techniken, mit denen sie diese komplexe Phase des individuellen Wachstums auf eine Art und Weise ganzheitlich angehen können, die sie motiviert und anspricht. Dieser Prozess vollzieht sich jedoch nicht von heute auf morgen. Die Lernenden benötigen nicht nur strukturierte Lernpfade, sondern auch Flexibilität (sowie Zeit und Geduld) und eine gute Übungspraxis, um die vermittelten Informationen aufzunehmen. Dies gilt insbesondere, da sie diese Selbstfindungsreise mit ihrem vollen Terminkalender vereinbaren müssen.

Aus diesem Grund bietet Learnlight:

  • Spaced Learning: eine Kombination aus Selbststudium und von Trainern geleiteten Sessions für eine nachhaltige Einbindung durch den Blended Learning- und Flipped Classroom-Ansatz.

Spaced Learning ermöglicht den Lernenden, zwischen konzentriertem und weniger zielgerichtetem Denken zu wechseln. Auf diese Weise können sie innovativere Verbindungen zwischen neuem und vorhandenem Wissen herstellen.

  • Kontinuierliche Lernwiederholung durch Plattformressourcen wie E-Mail-Vorlagen und Schreibanleitungen. So können die Lernenden ihr neu erworbenes Wissen in ihre täglichen Aufgaben einfließen lassen.

Durch eine ansprechende Entdeckungsphase ermutigen wir die Lernenden, sich langsam eine Lernroutine anzueignen: Wenn die Lerninhalte relevant sind und Fortschritte erkennbar werden, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Lernenden wiederkommen und mehr lernen wollen.

Da die Lernenden ihre neuen Lerninhalte auf Grundlage ihrer bereits vorhandenen Kenntnisse und ihrer Ziele in der Praxis aufnehmen, ist es wichtig, dass der Lernprozess auch nachhaltig ist.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass theoretische Konzepte besonders schnell wieder vergessen werden. Daher ist es wichtig, dass Lernende über entsprechende Techniken verfügen, mit denen sie Kenntnisse vertiefen und verinnerlichen können, da sie sonst ins Straucheln geraten könnten.

Mikrolernen wirkt Wunder, um das Abrufen von Wissen zu unterstützen. Indem wir das Wissen in kleine Mikrolerneinheiten zerlegen, helfen wir den Lernenden, ihr Tempo selbst zu bestimmen, damit sie die entscheidenden Kompetenzen verinnerlichen können. Bei Learnlight erreichen wir dies durch:

  • Learnlight Karteikarten zur einfachen Vertiefung der Inhalte
  • Aufschlussreiche Berichte der Lernenden nach den Trainersessions
  • Kurze, ansprechende Aktivitäten und Trainersessions zur persönlichen Unterstützung
  • 24/7 Multi-Channel-Zugang zu unserer neu gestalteten und innovativen Lernplattform
  • Auf das Unternehmen zugeschnittene Trainereinblicke, die Relevanz sicherstellen

Indem wir die Bedürfnisse der Lernenden nach Verinnerlichung berücksichtigen, helfen wir ihnen nicht nur, die kognitive Belastung zu bewältigen, sondern ermöglichen ihnen auch eine effizientere und angenehmere Lernerfahrung.

Sobald die Lernenden beginnen, die eher theoretischen Konzepte zu verinnerlichen, erhalten sie nach und nach immer mehr praxisbezogene Übungen, damit sie in der Lage sind, das Gelernte praktisch anzuwenden. Das bringt sie dem Beherrschen einen Schritt näher!

Wir glauben, dass Kompetenz aus Selbstvertrauen erwächst, das in einem sicheren Umfeld genährt wird. Deshalb beginnen die Lernenden in der Produktionsphase damit, ihr neues Wissen in einer einladenden und zugleich risikoarmen Umgebung zu testen.

Wir sind davon überzeugt, dass Üben mehr als nur eine Routine (zum Abrufen von Wissen) darstellt: Es ist ein sicheres Abenteuer, eine persönliche Entwicklung. Die Lernenden werden ermutigt, ihre eigenen Aufgaben zu den Sessions mitzubringen. Wir behandeln reale Szenarien durch Elemente wie:

  • Maßgeschneidertes Coaching (Gruppen- und Einzelunterricht), um die zugewiesenen Aktivitäten mit individueller Unterstützung umzusetzen.
  • Learnlight Café für wiederholtes Üben in verschiedenen Szenarien, um die praktische Anwendung mit Personen unterschiedlicher Kompetenzniveaus und Wissenshintergründe zu fördern.

Diese Art von Umgebung funktioniert am besten, wenn sie mit der Unternehmenskultur unserer Kunden abgestimmt ist – eine Kultur, in der ein sicherer Raum zum Testen und Ausprobieren neuer Inhalte bereitgestellt wird und in der nicht nur die Erfolge, sondern auch der Aufwand für das Ausprobieren belohnt wird. Mehr dazu und wie Sie das Beste aus Ihrem Lernprogramm herausholen können, erfahren Sie in unserem Learnlight Impact Framework

Die Kombination aus Theorie und Praxis für eine unterbewusste Anwendung und damit für ein umfassendes Beherrschen der Materie macht schließlich den Sprung in die Außenwelt erforderlich. In dieser Phase werden die Lernenden aktiv dazu ermutigt, außerhalb von Learnlight zu üben, auch wenn sie während dieses Übergangs weiterhin von ihren Trainern und den Materialien unterstützt werden.

Das Beherrschen einer Fähigkeit bedeutet, dass Sie nicht mehr nachdenken müssen, wenn Sie die Fähigkeit anwenden, sondern dass Sie diese ganz natürlich verkörpern. Die Lernenden setzen ihr Training fließend in die Praxis um und steuern komplexe Kommunikation in echten Interaktionen mit intuitivem Geschick. Wenn Lernende diesen Zenit erreichen, verschwimmen die Grenzen zwischen Denken und Handeln. Zu diesem Zeitpunkt werden auch die Vorteile für das Unternehmen deutlich spürbar. (Mehr dazu in unserem Learnlight Impact Framework).

„Die beste Art und Weise, Mitarbeitende dabei zu unterstützen, bessere Kommunikatoren zu werden, ist, sie nicht nur bei uns zu schulen, sondern sie schließlich auch dazu zu bringen, mit Kollegen, Kunden usw. zu üben. Sobald sie erste Ergebnisse sehen, sind sie motiviert, weiterzumachen.“ – Kathleen O’Neill, Sprachtrainerin

Diese höchste Stufe der Befähigung der Lernenden führt zu einem tiefgreifenden Kompetenzniveau. Das Ziel der Reise? Ein Meister der Kommunikation zu werden, der andere bei der Arbeit mühelos befähigt, einbindet und mit ihnen in Kontakt tritt.

Ohne Fleiß kein Preis

Wie heißt es so schön: „Ohne Fleiß kein Preis“. Bei Learnlight haben wir es zu unserer Aufgabe gemacht, den erforderlichen Aufwand für unsere Lernenden so unterhaltsam und ansprechend wie möglich zu gestalten. Wir möchten, dass sie wiederkommen und sich die Vorteile stets in Geschäftsergebnissen widerspiegeln. Mit unserem hybriden Flipped Classroom-Modell in Verbindung mit unseren wissenschaftsbasierten Frameworks gelingt es uns, dies ganz bewusst zu erreichen. Sind Sie bereit, diese Erkenntnisse mit Ihren Teams in die Praxis umzusetzen? Dann fordern Sie noch heute eine Demo an!

Share this article

Neueste Insights

Sind Sie bereit?

Machen Sie mit Ihrem Unternehmen noch heute den ersten Schritt zum transformativen Lernen. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrer Reise zu begleiten.